• Start
  • Über uns
  • Service
  • Mieten&Kaufen
  • Kontakt
  • Datenschutz & Impressum

Von "Spatzen", Zirbelkiefern und Gerard's Sammlerstücken


Spatzn - dass heisst in Südtirol eigentlich "spazieren gehen" - wir nehmen statt dessen das Auto und besuchen die Heimat der Spatzen, der Kastelruther Spatzen. Auf den Spuren der Volksmusik führt unsere Route weiter zum Nigerpass. Seine maximale Steigung auf der gut ausgebauten und wenig befahrenen Straße beträgt 24 Prozent. Er ist somit einer der steilsten Pässe Italiens. Trotzdem ist er ganzjährig geöffnet. Weiter zum Karerpass - seit je her ein Geheimtip. Der Karerpass zählte zu den "alten Übergängen". Er wurde von Hirten und Säumern begangen. Die steinzeitlichen Funde halten sich in einem geringen Rahmen. Was bedeutet: Der Karerpass war dem Steinzeitmenschen zwar bekannt war, hatte aber wenig Bedeutung. Ganz anders der Sellapass. Er war zur Steinzeit schon stark begangen, war in beiden Weltkriegen eine strategische Grenze und ist seit je her gut ausgebaut.

 Wo die Adler kreisen und der Himmel zum greifen nah erscheint - da ist Wolkenstein in Gröden. Seit "Hotspot" - Das Boutique-Hotel Chalet Gerard. Die perfekt abgestimmte Lärchenholzeinrichtung und kostbare Erinnerungsstücke von Vater Gerard sollen den Gast zurück in vergangene Zeiten versetzen. Es duftet nach Zirbelkiefern und Knödeln - hier kann der Gast vortrefflich schlemmen und genießen. Ausgeruht und zufrieden führt die Tour weiter zum Grödnerjoch und (leider) danach nach hause über die Sonnenstraße, Pfalzen und das heimelige Terernten.


Auf dem höchsten Campingplatz der Dolomiten


Das musst du mir jetzt mal erklären?! Die Essen auf einem Campingplatz und das soll etwas ganz besonderes sein? Ein Essen auf einem Camping als Teil einer Genußtour? Das versteht doch keiner! Das musst du mir erklären.

Und das ist gar sicht so schwer, das zu erklären - und ja: Es ist Teil einer Genußtour. Es ist nicht irgendein Campingplatz den die Teilnehmer heute ansteuern. Es ist der höchst gelegenste 5 Sterne Campingplatz in den Südtiroler Dolomiten. Hier macht man kein Camping, sondern GLAMPING (Glamour Camping). Und das Restaurant Pizzeria Sass Dlacia in San Cassiano ist entsprechend. Hausmannskost + Traditionen + Erfahrung. Die Speisekarte enthält überwiegend einfache, bodenständige Gerichte, aber auch anspruchsvollere Interpretationen, die einfache Zutaten auf besondere Weise zur Geltung bringen. Der fein gebackenen Seebarsch, die hausgemachte Pasta, und die schmackhafte Holzofen-Pizza -mit "von Hand" geknetetem Teig. Mein Favorite: das Latschenkiefer-Risotto.

Ach ja - es wurde nicht nur geschlemmt. Es wird natürlich auch Auto gefahren - und das auf einer wunderbaren Tour heute: Pragserwildsee - ein Naturschutzgebiet. Der Misurina See mit seiner einmaligen Wasserfarbe. Die Pässe Falzarego und Valparola und natürlich - mit neuem Guide - das herrliche Würzjoch mit gigantischer Aussicht.


Mit allen Sinnen genießen


Es ist einfach ein Hochgenuss, ein Vergnügen, ein Spaß für alle Sinne.

Für's Auge - mit den phantastischen Ausblicken auf den Pässen der heutigen Tour, wie beispielsweie auf dem Penserjoch. - diese Rundumsicht, diese Tiefe, dieses klare Licht und die in Sonnenstrahlen eingetauchten Berggipfel. Bilder, die sich in die Netzhaut einbrennen und die in Erinnerung bleiben werden.

Fürs Ohr, wenn die Reifen plötzlich Musik machen, wenn es im Konvoi über die alten Holzbrücken geht.

Für die Nase, wenn mit geöffnetem Verdeck frisches Gras, die blühenden Apfelfelder, die feucht-kühle Bergluft aufgenommen wird und die Haare im Wind wehen, wenn wir serpentinenreich nach Stewinegg fahren. Es ist einfach etwas anderen, bei strahlendem Sonnenschein durch die Südtiroler Dolomiten zu cruisen, als daheim im Grau des Alltags zur Arbeit fahren zu müssen.

Für den Gaumen, wenn wir mittags schlemmen. Südtiroler Spezialitäten, wie man sie von zuhause nicht kennt und hier frisch zubereitet bekommt. Eine echte Abwechselung zum normalen Alltag - eine Anregung für die Sinne, die uns in Kaltern beim Poanholzer präsentiert wird.

Und auch wenn der schönste Genusstag einmal zu Ende geht, ein letztes kleines Highlight gönnen wir dann zum Finale noch einmal unserer Kehle - ein gutes Tröpfchen aus Südtirol, wohltemperiert beim Trientna an der Hausbar.


Mobirise

Südtirol Dolomiten Touren

Erleben Sie Südtirol und die Dolomiten von ihrer schönsten Seite: ob auf 4 oder 2 Rädern - oder entspannt in Mühlbach im Hotel Leitner, am schönsten Marktplatz Südtirols.

Hotel Leitner

Hotel Leitner ***Superior
Katharina-Lanz-Straße 83
I-39037 Mühlbach/Pustertal

+39 0472 849 755

Sie wollen mehr erfahren?
Kein Problem1