• Start
  • Über uns
  • Service
  • Mieten&Kaufen
  • Kontakt
  • Datenschutz & Impressum

Serpentinen unter den quitschenden Pneus


War rastet, der rostet. Wir rasten nicht. Wir fahren - gut, geschlossen und in Winterjacke. Was bitte ist das für ein Wetter Ende Mai? Kann man sich das eiskalte Wetter vielleicht schön reden? Nein. Wir fahren es uns schön! Auf dem Weg zum Jaufenpass ein derart eiskalter Wind, da war uns keine Pause vergönnt. Macht nichts, denn dafür war das Hofmahdjoch - die Verbindungsstraße vom Ultental ins Nonberg, ein absoluter Traum: Kein Verkehr, wir lassen die Pferdchen fliegen - ab in den Tunnel, der genauso gekrümmt ist, wie unsere Erde.

Speisen bei "Sorni" auf dem Hochplateu und reisen durchs Cembratal - was hat wohl mehr Spaß gemacht? Das exzellente Essen oder die anschließende, sehr kurvige Straße - für mich war die mein "Gute Laune Platz 1". Passo Lavazei - eiskalt, kein Stop. Weiter nach Gummer - nicht um die Sternwarte zu sehen - nein, wir wollen die vielen Serpentinen Spüren im Po, in den Pneus, und mit reichlich Anpressdruck in den Kurven. reichlich gekurbelt am Lenkrad - das verdient einen guten Wein beim Trientna an der Bar.Prosit!


Wilde Seen ganz idyllisch


Heute geht es mal zu den Spatzen - nach Kastelruth.
Dann zu den Rosen - denn der Karerpass liegt im Rosengartenmassiv.
Wir besuchen einen Marathon - denn der Sellapass und die Sellaronda sind teil des legandären Skimarathons mit mehr als 42 Kilometern skipiste.
Danch reiten wir im Sattel - denn das Grödnerjoch ist ein Sattel zwischen dem Sellastock im Süden und den Cirspitzen, die das Tor zum Naturpark Puez-Geisler bilden.
Danach entschwinden wir ins Paradies - dem Pragser Wildsee im Urlaubsparadies Südtirol. Dem größten natürlichen Dolomitensee.
Im Sommer spiegelt der Pragser Wildsee alle Farbnuancen von Grün bis Blau wider, im Winter ist er mit Eis- und Schneeschichten bedeckt. Sowohl im Winter als auch im Sommer ist das Kleinod der Ausgangspunkt für Wanderungen, Skitouren, Schneeschuhwanderungen und Spaziergänge.


Hallöchen Popöchen.....


Na das ist ja mal ein etwas anderes Gefühl, als diese wohlgeformten Autositze. Statt breit, bequem und belüftet war's heute hart, schmal und manchmal auch ein wenig anstrengend. Dieses Wetter im Mai - das braucht man doch nicht wirklich. Aber: Man kann sich auch gute Laune machen und den Tag genießen, so wie wir. Schön war's.

Mit dem E-Bike durch Wiese und Wald, Obst- und Weingärten - von Mühlbach bis zum Restaurant "Sunnegg" - Top Adresse und ausnahmsweise sind die Gäste mal nicht Top gekleidet. Das Wetter schreibt Funktionskleidung vor. Und die Carabinieri verlangen die Rückreise im Taxi - zu viel zu guter Wein. Der ist im "Sunnegg" Familientradition. Angebaut wird Sylvaner und Kerner, dazu der intensive rote Zweigelt. Großvater Hermann kümmert sich um die Rebstöcke und erntet zur rechten Zeit die Trauben von Hand. Im Weinkeller führt Alexander Regie und veredelt die Trauben zur Perfektion.


Mobirise

Südtirol Dolomiten Touren

Erleben Sie Südtirol und die Dolomiten von ihrer schönsten Seite: ob auf 4 oder 2 Rädern - oder entspannt in Mühlbach im Hotel Leitner, am schönsten Marktplatz Südtirols.

Hotel Leitner

Hotel Leitner ***Superior
Katharina-Lanz-Straße 83
I-39037 Mühlbach/Pustertal

+39 0472 849 755

Sie wollen mehr erfahren?
Kein Problem1