Die PS-Boliden

Traumwagen in Traumkulisse

Kennst du das Gefühl? Du kommst mit der Gondel von Meransen runter nach Mühlbach, bist in Gedanken schon beim Aussteigen, und dann siehst du plötzlich etwas im Augenwinkel. Hab ich das wirklich gesehen – kann nicht sein – dann guckst du hin und siehst die Armada der PS-Boliden auf dem Parkplatz vom Trientna. Audi tt rs, Audi r8 v10, Porsche gts und Porsche carrera – hamdulila – was ist das für ein Fuhrpark. Fast niedlich mittendrin der BMW z4m. Ich komme aus dem staunen nicht mehr raus.

Und dann brechen sie auf, die Traumschlitten ohne Schnee, über heißen Asphalt mit dem sich die Pneus fast verschmelzen. Auf nach Lüsen zum warm werden. Betriebstemperatur erreicht. Dann flott zum Sella, weiter, Pordoi. Wenns essen im Ciastel in Enneberg nicht so gut wäre, wär’s fast zu schade zum stoppen.

Schmaus, Augenschmaus dann am Misuriansee, der Falzarego Pass und der Valparolapass runden das Ensemble ab – und dann sind sie wieder da, diese traumhaften Boliden auf dem Parkplatz beim Trientna.

Der kocht zwar auch sensationell - genauer der Chefkoch - aber irgendwie ist es doch etwas besonderes, im Geburtsort von Papst Johannes Paul 1 speisen zu dürfen. Lecker war's - und irgendwie historisch. An Tag 2  gibg es rund um den Sellastock - die bekannten und legandären Pässe: Valparola, Falzarego, Fedaia, und San Pellegrino - ja genau, die Heimat des bekannten Mineralwassers. Campolongo und Grödnerjoch runden den spannenden fahrtag ab.