Einmal durchwachsen bitte

13. - 16. Mai 2021

April April.... Durchwachsen sagt mein Metzger - von allem ein bißchen - nix "Reinrassiges" - sagt mein Hundefreund - man was war das denn für ein Wetter - Mitten im Mai ein Ausflug von "April April". Wir starten richtung Mendelpass bei strahlendem Sonnenschein - und 5 Minuten später ist schon alles anders: Schauer am Penegal.

Wenn du den Penegal siehst, erkennst du ihn sofort an den Sendemasten, die in den Himmel ragen, Sein Gipfel ist zwischen Kaltern, Eppan und Sarnonico. Das schönste ist aber die Anfahrt: 4 Kilometer Kurven, Kurven, Kurven.

Wir schauen wieder Richtung Kalterer See, der in der Sonne aufblitzt. Hunger setzt ein - und Genuss folgt auf dem Fuße. Am Gampenpass speisen wir im freien auf die schönste italienische Art.

Wir sehnen uns nach Sommer und erleben die letzte Züge des Winters - Schneefall auf der Passhöhe des Jaufen. Ne ne ne - was ist das für ein Mai.

Hätte Hätte Fahrradkette...

13. - 16. Mai 2021

Was für ein Samstag
Es wäre der tag der schönsten Dolomitenpasse gewesen. Einer nach dem anderen ein Gedicht, eine Liga für sich, einsame Dolomiten-Weltklasse. Ja wäre.... hätte hatte Fahrradkette... Ja hätte das Wetter uns nicht so einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Schneeschieben am Sellapass - und das Mitte Mai - ja gibt's denn sowas. Nebel auf der Staumauer vom Fedaiapass - braucht man das. NEIN, das braucht kein Mensch. Kein Blick zur Marmolada - auch dieses Highlight wurde uns verwehrt. Gott sei dank wurde es dann etwas besser - ein wenig Sonne am Camplolongopass und dann Genuss pur im Restaurant Cristlà mit einem Gourmet Essen.

Verdeck runter, Frischluft rein und ab die Post zum Valparola, dem Falzarego und dem Passo Giau. Wie schön ist das denn bitte, wenn das Wetter mitspielt. Am Misurinasee genau hingeschaut - die Sicht hätte besser sein können - die Laune der Fahrt-Teilnehmer kaum. Was für eine tolle Truppe.